banner-neu

20.05.2011 - NWZ

„Den Widerstand gemeinsam aufrecht erhalten“

Mineralstoffdeponie - Grotelüschen lobt die Döhler Bürgerinitiative Steinhöhe

Der Kampf der neu gegründeten Bürgerinitiative Steinhöhe gegen die geplante Mineralstoffdeponie an der Krumlander Straße in Döhlen wird von der CDU-Kreistagsfraktion voll unterstützt. „Wir müssen gemeinsam mit den Bürgern den Widerstand aufrechterhalten“, gibt CDU-Kreistagsabgeordnete Astrid Grotelüschen aus Ahlhorn das Ergebnis der Beratungen in der Kreisfraktion wieder. Im Umweltausschuss des Landkreises hatte bereits Günther Westermann (CDU) das Vorhaben scharf kritisiert und einem Beschluss, der sich gegen die Umsetzung ausspricht, unterstützt.

Astrid Grotelüschen sprach den Vorstandsmitgliedern der Bürgerinitiative Steinhöhe ein großes Lob für die umfangreichen, verständlich dargestellten Informationen sowie die professionelle Gestaltung des kürzlich stattgefundenen Info-Abends im Gasthaus Kempermann aus (die NWZ  berichtete).

Die CDU-Fraktionen im Kreis und in der Gemeinde setzen sich laut Grotelüschen weiterhin für einen Wiederherstellung eines möglichst naturnahen Landschaftsbildes ein, das als Kompensationsmaßnahme mit der Genehmigung zum Sandabbau auf der 15 Hektar großen Fläche seinerzeit vertraglich zugesagt worden sei. „Abgesehen davon, sprechen auch die mangelnden geologischen Bodenverhältnisse und die ungeklärte Entsorgung des Sickerwassers gegen den Deponiestandort Steinhöhe“, so Astrid Grotelüschen in einer Pressemitteilung.

Autor: KD/NWZ

Foto
vorheriger Artikel nächster Artikel
zurück zur Übersicht

99987

banner-unten